Folkwang Universität der Künste

Milieustudien im Kontext der Flüchtlings-situation

 

Im Rahmen des Wintersemester 2015/2016 hielt Björn Welzel ein Blog–Seminar an der Folkwang Universität der Künste über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Flüchtlingskrise.

Inhalt:
Bild-Schlagzeilen wie „Die bittere Wahrheit über Ausländer und Hartz IV“ schüren existenzielle Ängste bei den Ärmsten der Bevölkerung. Besonders die unteren Gesellschaftsschichten werden gegen die Flüchtlinge in den Medien ausgespielt, um Stimmung gegen den Zuwanderungsstrom zu machen. 25 Jahre nach der Wiedervereinigung teilt die Flüchtlingsdebatte Deutschland in zwei verfeindete Lager. Diese Spaltung lässt sich auch auf der Milieu-Landkarte von SINUS nachzeichnen. Während die einen helfen und Flüchtlinge aufnehmen, gehen die anderen auf die Straßen und sogar noch weiter. Sie attackieren und bedrohen die Neuankömmlinge. Aus welchen Milieus stammen die Helfer und aus welchen die rechten Aktivisten und Wutbürger? In der Vorlesung wurden die Milieus anhand ihrer Werte und ihres Verhaltens gegenüber Flüchtlingen verortet.